29. Dezember 2012

Für unsere Weihnachtsfeier haben wir einen kleinen Film über unsere Aktivitäten im Jahr 2012 gedreht. Für all jene, die den Film nicht sehen konnten oder nochmals sehen wollen haben wir den Film auf unsere Homepage gestellt.

Ihr findet  hier den Film zum Ansehen. Viel Freude!

Aragon hatte Besuch von seiner Patin Edith aus Tirol. Edith hat unsere Weihnachtsfeier und natürlich Aragon besucht. Sie hat sich sehr gefreut Aragon nach so langer Zeit wiederzusehen und auch ein paar Geschenke mitgebracht - vielen lieben Dank!. Edith hat sich seinerzeit sehr dafür eingesetzt, dass Aragon zu uns kommen konnte. Es war schön Edith, dass Du hier warst Wir freuen uns auf´s nächste Mal ;-)

ara+ed.jpg aragon+edith.jpg
wow.... ...alles für mich?

Leider hatten Fee, Semi, Sury und Selina wieder eine Auseinandersetzung als sie allein im großen Garten waren. Zum Glück bin ich gerade gekommen und konnte das Ganze sofort beenden ohnedass etwas passiert ist. Fee war danach etwas verschreckt, aber ein ruhiger Spaziergang hat geholfen wieder runter zu kommen.

Und von Irina gibt es hier wieder Neuigkeiten von zu Hause.

paket_w.jpg

27. Dezember 2012

Unsere Süßen hatten einen sehr schönen heiligen Abend und schöne Weihnachtstage. Viele liebevolle und lange Betreuungen von Menschen, denen sie wichtig sind und natürlich gab es auch eine schöne Bescherung. Noch am Weihnachtstag überraschte mich ein riesen Paket, das per Post ankam. Als ich es öffnete war eine super nett geschriebene Karte drinnen und im Paket lauter fertig gepackte Überraschungspackerl für unsere Schützlinge. Es war ein Geschenk des Hundestammtisches Bad Friedrichshall aus dem Schwabenland, initiiert von Nadine Stahl. Liebe Nadine, vielen lieben Dank an Euch alle. Ich war echt gerührt und Ihr habt ein Strahlen auf die Gesichter unserer Lieblinge gezaubert. Hier ein paar Bilder.

arag_w.jpg fee_w.jpg mary_w.jpg
Aragon... Fee... Mary...
sem_w.jpg sh_w.jpg strelli_w.jpg
Semi... Shirley... Strelli im Weihnachtsglück! Toby, Sury und Selina nicht im Bild, aber auch glücklich ;-)

Auch sonst war viel los. Strelli hat sich schon gut eingelebt, die Lady schläft mit Toby und Shirley im Zimmer auf dem Sofa :-).

Semi und Sury waren mit Aragon, Mary, Fee und mir am Hundeplatz - das war spannend!

Strelli geht sehr gerne spazieren und das oft mit Aragon - und der Tiroler mag die neue Dame!

Fee hatte etwas Durchfall - wohl zuviel Weihnachtsschlemmerei, jetzt gibt´s Haferschleim und Diätfutter und es wird wieder.

Und dann möchte ich mich noch bedanken, bei den Spendern, die zu Weihnachten an Tier-reich gedacht haben, die Bausteine gekauft, Beträge überwiesen oder mir persönlich gegeben haben, bei all jenen, die das ganze Jahr über immer aufrunden und den Rest für Tierreich geben, die immer wieder mal an unsere Hunde denken - ich danke Euch dafür!

Ein großes Extra-Danke an dieser Stelle an die Hundeschule Tirol, meine Kollegen Bettina Specht und Martin Neuner, die heuer anstatt ihren Kunden Geschenke zu geben bei Tier-reich 40 Bausteine gekauft haben und in einer sehr berührenden Weihnachtsaussendung auch ihre Kunden dazu eingeladen haben, Bausteine zu erwerben. Ich danke Euch dafür!

strelli_1.jpg

24. Dezember 2012

Besinnliche Weihnachten allen Tierfreunden!

Das ist unser diesjähriges Weihnachtspaket: Strelli, eine Notfallhündin, die aus familiären Gründen sehr kurzfristig ihr Zuhause verloren hat. Strelli ist eine bezaubernde Hündin, 9,5 Jahre alt und lebt jetzt bei Tier-reich. Mehr über Strelli gibt es in den nächsten Tagen.



Wir haben dieses Jahr so unglaublich viel nette Post, liebe Worte und tolle Aufmerksamkeiten von Hundefreunden bekommen. Auch darüber werde ich in den nächsten Tagen immer wieder auszugsweise berichten.

Einen schönen Weihnachtsabend Euch allen, wir machen jetzt Bescherung für die Tier-reich Hunde :-) und dann für unsere eigenen :-).

23. Dezember 2012

Wir hatten am 21. Dezember wieder unsere gemeinsame Weihnachtsfeier von TRAUM HUND und Tier-reich. Es war ein sehr, sehr schöner Abend, der ein Charity-Ereignis zugunsten von Tier-reich war. Möglich gemacht hat dies das Weingut Schloß Gobelsburg und hier Hausherrin Eva Moosbrugger, die uns heuer wie schon im Vorjahr eingeladen hat, Gäste zu sein. Alles, das an diesem Abend für Essen und Trinken gespendet wurde, geht zur Gänze an Tier-reich. Dabei sind unglaubliche €  2.500,-- zusammen gekommen. Tausend Dank an Dich, liebe Eva!

Zusätzlich dazu haben liebe Menschen für die Feier Hundespielzeug gebastelt, Leberkekse gebacken, Seife gemacht und Schals gestrickt, um einige Dinge zum Verkauf anbieten zu können. Hierbei sind nochmals knapp € 360,-- für Tier-reich zusammen gekommen. Danke Mani, Susi, Tine, Rosi und Zicki!

Und dann haben uns noch Gäste mit Spenden für unser Hospiz überrascht. Sonja Grohs, Salon hair supreme hat einen Tag lang für Tier-reich Haare geschnitten und uns € 500,-- gespendet. Die Kittenberger Erlebnisgärten haben einen Teil des Erlöses aus dem Adventzauber für unser Projekt gegeben € 2.000,--. Und der Poldi Club, rund um Christa Kössner und Uschi Neubauer  hat ein Jahr lang Spenden u. a. für unser Projekt gesammelt und 100 Bausteine, also € 1.000,-- für unser Hospiz mitgebracht. Ein herzliches, warmes Danke an Sonja, Reinhard und Marianne, Christa, Uschi und Roswitha als Botschafterin für Tier-reich.

Mit diesem Geld und dem, das beim Internationalen Hundesymposium im November für Tier-reich gespendet wurde, können wir einen Großteil der Heizungsanlage finanzieren. Der große Pelletsofen, den wir dafür neu angeschafft haben, ist eine Spende meiner Hundeschule an Tier-reich.

Danke an alle, die dabei waren und diesen tollen Abend möglich gemacht haben!

Ja und dann gibt es noch ganz andere Neuigkeiten, die ich Euch aber erst morgen verrate - also, am Weihnachtstag wieder reinschauen in´s Tagebuch. Nur soviel: Wir haben ein "Weihnachtsgeschenk" mit Fell und vier Beinen bekommen.....

21. Dezember 2012

Paula hat uns ganz tolle Vorhänge genäht. Es sind Wintervorhänge, die kürzer sind und somit die Radiatoren nicht verhängen. Jetzt müssen wir die Vorhänge nicht mehr hochlegen. Aragon bekommt noch einen Zusatzvorhang vor seine Tür, estens als Kälteschutz, zweitens damit die Straßenlaterne nicht blendet. Der Herr legt Wert auf seine Nachtruhe. Danke, Paula!

Die ersten Weihnachtspackerln für unsere Lieben sind schon eingelangt, darunter selbst gebackene Kekse. Das Verkosten macht so richtig Spaß - allen :-).

Das Gatschwetter der letzten Tage hat uns Unmengen an Schmutz beschert. Die Hunde sind so richtig eingesaut, allen voran Selina, die mit Begeisterung über die Äcker galoppiert und so richtig "gut" ausschaut. Aber auch die anderen Collies verbreiten gerade sehr viel Dreck in den Wohnräumen. Schneedecke und ein bisschen Frost wären ideal, aber leider....

13. Dezember 2012

Gestern war wieder ein aufregender Tag. Am Abend war großer Tierarzttermin angesagt. Um die Hunde vorher zu versorgen war Susanne schon am Nachmittag mit Aragon, Fee und ihrer Josy bei den Feldern spazieren. Dann folgten noch Toby, Mary und Selina. Und dann noch extra Shirley. Ich konnte die Zeit nutzen, um Semi und Sury in´s Auto einzuladen und wir fuhren auch zu den Feldern. Es war das erste Mal für Sury und sie hatte richtigen Spaß an der ganzen Feldwegrunde. Keine Spur von Stress, richtig Spaß am Spaziergang, mittlerweile wartet sie schon auf ihre täglichen Spaziergänge, die sie leider immer noch ausschließlich mit mir macht.

Beim Tierarzt waren dann Mary und Shirley zur Chiropraktik an der Reihe, Shirley bekam auch noch ihre Impfung gegen Hundekrankheiten, Aragon gegen Tollwut und Toby - der hatte keine Lust sich den Maulkorb aufsetzen zu lassen. Also steht jetzt wieder verstärkt Maulkorbtraining am Programm und dann wird er geimpft. Semi und Selina hatten auch einen Check, Selina hat am rechten Auge ein deutliches Entropium, wir versuchen es jetzt einmal mit Augen feucht halten. Wenn das nicht hilft, muss sie operiert werden, weil das Entropium, ein zu stark nach innen gerolltes Augenlid, dauernd am Auge reibt. Selina ließ sich untersuchen, sogar abhören konnten wir sie, ich bin stolz auf meine Maus! Semi hatte verstopfte Analdrüsen, auch das wurde bereinigt - im wahrsten Sinn des Wortes. Und Sury, ja die ist von selbst in´s Behandlungszimmer gekommen, dort eine Runde gelaufen, hat sich alles angesehen und ging dann wieder. Da war ich erst stolz :-)).

6. Dezember 2012

Aragon hat wieder sein monatliches Schmerzmittel bekommen. In der Nacht darauf hat er erbrochen und am Morgen war ihm schlecht. jetzt wissen wir nicht genau ob es daran gelegen ist oder ob er etwas Falsches/zu viel gefressen hat. Zu Mittag ging es ihm dann wieder besser und der Appetit war wieder da :-).

Mary ist jetzt so richtig bei uns zu Hause und eine echte Kuschelmaus geworden.

Toby hatte in den letzten Tagen richtig verspielte Phasen und wollte dauernd mit seinem Hubschrauber spielen - echt süß der "Alte".

Auch sonst ist alles gut bei den Wuffis, sie genießen die Spaziergänge und die Kuscheleinheiten in den warmen Zimmern.

Witterungsbedingt habe ich jetzt öfter Termine im Seminarraum und danach dürfen die Tier-reich Hunde immer schnüffeln - das ist sooo spannend. Kürzlich war ein 6monatiger Junghund da. Semi und Sury haben jeden Zentimeter des Raumes genau analysiert und beschnüffelt, sie waren eine Viertelstunde nur damit beschäftigt. Fee, Selina und Mary durften den Jungspund sogar kennen lernen - eine willkommene Abwechslung.

Und von Mada und Josy gibt es hier wieder ein paar Neuigkeiten von zu Hause.

1. Dezember 2012

Ich bemühe mich, jeden Tag mit Sury und den anderen zumindest kurz spazieren zu gehen. Sury wird dadurch schon viel mutiger. Anfangs hatte sie im Dunkeln Angst vor der Stirnlampe und vor jedem Geräusch, mittlerweile geht es schon ganz gut und sie mag ihre Spaziergänge, auch im Dunkeln. Nach wie vor aber nur mit mir.  Das Anleinen ist manchmal etwas mühsam, weil Sury gerne mit mir Fangerln spielt. Meistens krieche ich dann durch die Hundeklappe, dann legt sie sich auf ihren Korb und lässt sich anleinen. Für mich ist das die Figurkontrolle - so lange ich durchpasse, darf ich Schoko essen, noch geht´s :-).

Delina habe ich beigebracht, auf ein Signalwort hin in ihre Höhle zu gehen, damit kann ich ihr jederzeit die Augen eincremen, was derzeit nötig ist oder ihr Brustgeschirr wieder anziehen und und und. Sie hat das so schnell begriffen, eine unglaublich kluge Maus. Sie kann auch schon "Pfote hoch" und über unseren kleinen Geräteparcours gehen. In den Weihnachtsferien bringe ich ihr bei in´s Auto einzusteigen und zumindest ein bisschen an der Leine zu gehen.

Brigitte hat Mary ganz lange gebürstet und auch sie ist jetzt wunderhübsch. Bis Weihnachten haben wir lauter Engerl :-).

Toby hatte einen angekacksten Hintern und ins einen langen Haaren verklebt sich dann das alles gleich. Also haben wir ihn gestern ausgeschnitten und gewaschen, was bei Toby ja immer eine Prozedur ist, zumal er solche Maßnahmen nicht leiden kann. Es klappt aber immer besser.

29. November 2012

Paula hat Aragon ganz lange gebürstet. Er ist jetzt soooo schön, dass mir fast die Worte fehlen. Besonders süß ist Aragon immer zeitig in der Früh, bei unseren ersten Besuchen. Er schläft dann wie ein Baby in seinem warmen Zimmer, zusammengerollt und grunzt wohlig vor sich hin, wenn man ihn streichelt. Bewegen tut er sich dabei nicht. Ganz anders Mary, Selina und Fee - die stehen immer schon beim Zaun und warten und freuen sich Schwanz wedelnd über die ersten Knuddeleinheiten des Tages. Toby braucht immer ein bisschen, um hoch zu kommen, aber dann will er auch geknuddelt werden ;-). Shirley wird immer um 5:30 h von Norbert raus getragen um ihr Lackerl zu machen - deshalb riecht sie immer nach Rasierwasser, was einigen Betreuerinnen schon aufgefallen ist :-). Wenn ich dann kurz nach 6:00 h kommen, schläft sie schon wieder tief und fest. Und auch Semi und Sury schlafen meist noch, freuen sich aber enorm, wenn ich dann auftauche, um sie zu knuddeln.

Fee und Mary haben wieder im Training assistiert. Die beiden gehen das ganz unterschiedlich an. Fee freut sich über jeden anderen Hund und fordert sogar zum Spielen auf, Mary ist sehr zurückhaltend und signalisiert, dass sie Distanz möchte. In dieser Mischung haben die zwei einen ungestümen Jungrüden erzogen - sensationell! Leider hat es dann in unmittelbarer Nähe des Hundeplatzes zwei Schüsse gegeben und Mary hat sich so gefürchtet, dass sie sich ganz hinter den Mistkübel gekauert hat. Ich hab sie dann gleich geholt, ihr gezeigt, dass ich da bin und sie wich nicht mehr von meiner Seite. Das wird ein Horror für die Süße zu Silvester.

25. November 2012

Es war wieder eine schöne Woche für unsere Vierbeiner. Sie wurden mit leckeren Sachen verwöhnt: Gekochtes Rindfleisch von Renate, gekochtes Hühnchen von Paula und Bio-Rind von Susi, die auch wieder gesund ist und heute da war :-).

Wenn ich in unserem Papier-Tagebuch lese, das bei uns im Tier-reich aufliegt, damit alle immer wissen was los ist, spüre ich so viel Herzenswärme und Freude daran, bei den Hunden zu sein. Oder wenn ich "meinen" Leuten in´s Gesicht sehe und sie strahlen, wenn sie bei unseren Tier-reich Hunden sind und etwas mit ihnen unternehmen. Die Vielfalt unserer BetreuerInnen hilft unseren Lieben auch sehr dabei, ihre soziale Kompetenz gegenüber Menschen zu verbessern und jeder Betreuer bringt so seine eigenen Stärken ein: Lange, abwechslungsreiche Spaziergänge, viele Kuscheleinheiten, gutes Essen, ganz besonderes Eingehen auf die Wuffis, handwerkliche Fähigkeiten und und und - schön ist das!

19. November 2012

Ich hatte ein unglaubliches Wochenende für Tier-reich. Beim XI. Internationalen Hundesymposium bei animal Learn in Deutschland durfte ich unser Hundehospiz Projekt vorstellen. Dafür habe ich so schönes und mitfühlendes Feed-back bekommen, dass ich einfach überwältigt war. Und Clarissa von Reinhardt hat nach dem Vortrag die Zuhörer spontan gebeten für Tier-reich zu spenden. Bei der Sammlung dafür sind € 1.568,-- zusammen gekommen, ein unglaublicher Betrag! Wir brauchen das dringend für die Investion in die Heizung. Ich bedanke mich vom ganzen Herzen bei Clarissa, die selbst ihren Tierschutzverein Häuser der Hoffnung betreibt und dafür natürlich ebenfalls auf Spenden angewiesen ist. Ich bedanke mich bei allen Gästen am Symposium und freue mich einfach nur über die große Wertschätzung für unser Hospizprojekt!

Zu Hause waren unsere Lieben gut betreut, Renate, Norbert, Susanne, Carmen und Christa haben sie versorgt. Sie hatten wahrscheinlich mit meiner Abwesenheit weniger Probleme als ich sie vermisst habe :-). Und weiter gearbeitet wurde natürlich auch: Es ist wieder einiges an der Heizung und am Strom weiter gearbeitet worden, jetzt gibt es Licht im Heizungsbereich. Philip und Norbert haben daran gearbeitet, vielen Dank Euch beiden!

16. November 2012

Shirley hatte gestern ihren Jahrestag. Ein jahr lang ist die Süße jetzt bei Tier-reich. Als wir sie übernommen haben, war sie spindeldürr und fast verhungert, einige Gesäugetumore plagten sie und heute ist sie wunderhübsch, fast moppelig und erfreut sichtrotz ihrer fast vollständigen Erblindung ihres Lebens, ihrer Spaziergänge, ihrer Mahlzeiten und ihrer langen Schlaf- und Kuscheleinheiten jeden Tag. Wir freuen uns, Dich bei uns zu haben, Shirley :-).

Fee´s Hautpilz ist wieder in Ordnung, die rechtzeitigen Behandlungen haben geholfen. Auch sonst ist bei den Hunden derzeit eine gute Phase, alle scheinen sich sehr wohl zu fühlen und sind relativ gesund.

Ein herzliches Danke wieder an Sabine Hahndl, Hundeschule HunDu. Anlässlich ihrer Rätselrallye für den Tierschutz sind für Tier-reich € 500,-- zusammen gekommen, die wir gestern erhalten haben. Danke Dir, Sabine!

aslan,_fee,_semi.jpg

11. November 2012

Semi und Fee waren im Hundetraining mit dabei und haben dabei Doggenrüden Aslan kennen gelernt. Und weil Semi das so gut gemacht hat durfte sie am Samstag wieder mit und hat mit Kangal Pasha gearbeitet. Auch ein kleiner Bub war dabei und Semi ist richtig süß mit Kindern. Natürlich ist das für Semi sehr aufregend und auch anstrengend, aber sie entwickelt sich jedesmal ein Stück weiter.

Die Gruppenharmonie in unserer großen Gruppe ist zwar wieder besser aber dennoch sind die Hunde jetzt nicht mehr in der Siebener-Gruppe zusammen wenn kein Betreuer bei ihnen ist. Semi und Sury sind dann in ihrem Teil und wenn jemand von uns dabei ist laufen sie zusammen bzw. Semi genießt das Sofa im Haus :-).

Mary geht es mit ihrer Pfote wieder besser, der wundgelaufene Ballen ist nach der Behandlung wieder ok und sie ist richtig gut d´rauf. Sury´s Abszess über dem Auge ist aufgegangen, sie ließ sich von mir sogar behandeln, worauf ich echt stolz bin und die Antibiotika schlagen an - die Schwellung ist praktisch weg. Selina und Toby haben leichte Augenentzündungen und müssen mit Augensalbe behandelt werden. Bei Selina geht das gut in ihrer Höhle, bei Toby ist immer etwas Kreativität gefragt.

Und dann plagt uns eine Krankheitswelle bei unseren Betreuerinnen. Gute Besserung Euch allen und vielen lieben Dank jenen, die kurzfristig einspringen und etwas übernehmen konnten!

6. November 2012

Wir haben eine sehr schöne Türe für unser Pelletslager gesponsert bekommen. Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger hat seinen Tischler Hermann Knapp entsandt der die Türe angefertigt und in zwei Abendschichten bei uns montiert hat. Vielen lieben Dank einmal mehr an Reinhard Kittenberger und natürlich auch an Herrn Knapp!

Semi durfte einen Spaziergang mit ihrem Freund Mikey, dem Nachbarshund machen. Sie hat das genossen und ist mit ihm spaziert wie eine Junge :-).

Mary hatte Durchfall, hat sich aber nicht an Toby vorbeigehen getraut und deshalb hatten wir die ganze Bescherung im Vorraum. Eine nicht so nette Morgenüberraschung, dann haben wir ihr noch einen schnittige Frisur am Popo beschert und jetzt ist sie wieder hübsch und sauber. Sie hat sich außerdem einen Ballen wund gelaufen, was natürlich sehr schmerzt. Mit täglich Pfotensalbe ist es besser.

Sury hatte eine kleine Blessur über dem Auge die sich jetzt entzündet hat, also brauchen wir Antibiolika. Auch Shirley hat wieder Schmerzen im Schulter/Halsbereich und bekommt jetzt wieder für ein paar Tage Schmerzmittel. So ist das mit alten, kranken Gästen.

Aragon durfte gestern wieder mit Susanne gemeinsam mit Josy, seiner "ehemaligen" spazieren gehen.

4. November 2012

Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag wurde ein Wetterschutz für den neuen Bau gemacht, damit es bei Regen, Nebel und Schnee nicht immer auf die Liegeplätze der Hunde weht. Außerdem wurden viele Arbeiten fertig gestellt und am Ende auch augeräumt, damit Tier-reich und das Hundeschulhäuschen wieder manierlich aussieht. Großartig geholfen haben wieder Alfred, Günther, Oliver und Norbert. Tausend Dank an Euch :-). Christa hat für die Mittagsverpflegung gesorgt und mir blieb das Aufräumen.

Im Zuge der Arbeiten hat Mary beschlossen, dass ihr das dauernde Klopfen nicht gefällt und sie ist durch die Klappe in´s Haus gegangen, hat auf dem Sofa Platz genommen und dort geschlafen. Das hat sie jetzt gelernt und beibehalten. Mary schläft jetzt im Haus - wir freuen uns sehr darüber!

In den letzten Tagen habe ich verstärkt daran gearbeitet, die Hundegruppe um Fee und Selina wieder zusammen agieren zu lassen, zunächst gemeinsame Spaziergänge, dann unter Aufsicht wieder gemeinsam zu Hause und gestern durften sie dann auch wieder über Nacht zusammen bleiben. Semi hat es gleich dazu genutzt, um am Sofa im Haus zu schlafen.

Brigtte am Freitag und Mani heute haben den Hunden wieder lange Betreuungen zuteil werden lassen, was sie sehr genossen haben, danke Euch!

Heute war ganz generell ein spannender Tag - es war Calming Signals Workshop im Hundeschulhäuschen und alle Tier-reich Hunde durften immer wieder im Seminarraum mit dabei sein, Toby und Aragon haben wir abgewechselt, am Nachmittag waren dann auch Semi und Sury dabei. Das Highlight war wie immer das Mittagessen - Pizzakostproben und sonstige Köstlichkeiten waren für die Wuffis dabei :-). Und mit Sury haben wir dann auch noch ganz schnell eine Übung gemacht - sie hat von allen Workshop-TeilnehmerInnen Käse und Wurst aus der Hand genommen, tolle Sache. Im Zuge des Workshops heute sind insgesamt € 56,-- an Spenden für Tier-reich zusammen gekommen, vielen Dank!

1. November 2012

Heute ist Allerheiligen. Wir denken an diesem Tag auch ganz besonders an unsere Schützlinge, die uns schon verlassen haben: Lucky, Sugar, Burzel, Bienchen und Silva. Ihr werdet immer ein Teil von Tier-reich sein!

Derzeit haben wir die Hundegruppen wieder getrennt. Selina wohnt bei Semi und Sury. Fee ist sehr unsicher Selina gegenüber und in diesem Gefühl lasse ich sie nicht leben. Wenn ich dabei bin, können die Hunde zusammen sein, wenn sie allein sind, trennen wir vorerst, so ist es für alle besser. Fee hat auch wieder Probleme mit ihrer Hautpilzerkrankung und wird dagegen behandelt. Mary hatscht und bekommt Schmerzmittel, außerdem waschen wir ihr jetzt nach jedem Spaziergang die Pfoten, damit der Gatsch nicht auf ihren Haaren klebt, hart wird und ihr weh tut.

Toby bekommt jetzt wieder regelmäßig Maulkorbtraining, weil er dem Ding gegenüber seit der letzten Behandlung beim Tierarzt sehr skeptisch ist. Und seine Augen müssen eingecremt werden. Das klappt gut, wenn er nebenbei ein Spielzeug hat und wir damit spielen. Aragon findet sein zentral beheiztes Zimmer so genial, dass er kaum rausgehen möchte :-).

Paula hat im Garten fleißig Laub zusammen gerecht, jetzt schaut´s wieder manierlich aus und Samstag ist wieder ein großer Arbeitstag geplant.



 

29. Oktober 2012

Fee und Selina hatten am Samstag eine Rauferei als Jasmin mit den anderen spazieren war. Wir wissen nicht, was der Auslöser war. Fee hat zwei kleine Verletzungen am Ohr davon getragen, Selina ist ja deutlich größer, jünger und stärker als sie. Norbert und Jasmin haben die Verletzungen gereinigt und versorgt. Zunächst waren die beiden dann getrennt, damit Fee sich erholen und beruhigen konnte. Am Abend waren die beiden dann wieder vorsichtig aber entspannt im Umgang miteinander. Ich war am Wochenende in Deutschland und habe mir das dann heute angesehen und denke, das Verhältnis ist wieder ok, aber vorsichtiger.

Am Samstag hat Norbert die Zentralheizungsanlage in Betrieb genommen, jetzt können wir Aragon´s Zimmer und das Haus zentral mit einem Ofen beheizen. Nur Semi und Sury´s Zimmer wird noch separat beheizt.

Der erste Schnee hat uns eine Menge Schmutz beschert, Renate hat gestern wieder schön sauber gemacht, danke!

21. Oktober 2012

Aragon hatte gestern Geburtstag. 9 Jahre jung ist unser Tiroler. Happy birthday, Bub und bleib noch viele Jahre bei uns und genieße Deinen Single-Haushalt. Als Geburtstagssnack gab´s Hahndl-Tiroler Wurst, passend :-).

Mittwoch war wieder großer Tierarzttag. Aragon bekam seine Impfung gegen Hundekrankheiten, Mary wurde gecheckt und chiropraktisch behandelt - sie hat zu wenig Muskeln in der Hinterhand. Shirley wurde ebenfalls chiropraktisch behandelt - ihre Halswirbel waren verschoben, was auch daran liegt, dass sie zunehmend weniger sieht und eine Schiefhaltung hat. Jedenfalls war ihr anzusehen, dass sie Schmerzen hatte, noch einige Tage Schmerzmittel und sanfte Massagen, dann sollte es wieder passen. Bei Toby mussten die Daumenkrallen gekürzt werden, was bei ihm immer eine Prozedur ist. 20 Minuten Vorbereitung für ca. 30 Sekunden Arbeit, aber was soll´s. Und weil wir schon dabei waren, bekam er auch noch eine Chiropraktik. Semi hustet manchmal wenn sie am Brustgeschirr zieht noch immer, also bekommt sie jetzt wieder Hustensaft bis alles ganz weg ist. Es war wieder ein langer Abend. Danke an unsere Tierärztin Dr. Petra Peer, die sich wieder viel Zeit für unsere Lieben genommen hat.

Norbert und Günther haben den ganzen Samstag gearbeitet. Es wurden die Stufen im neuen Eingang betoniert. Vielen lieben Dank Euch beiden!

Und Semi und Sury haben erstmals im Training assistiert Sie waren Figurantinnen bei einem Sozialisierungsspaziergang. Beide waren aufgeregt aber haben ihre Sache gut gemacht.

15. Oktober 2012

Der Oktober ist ein Geburtstagsmonat. Heute hat unsere Betreuungspatin Susi Geburtstag - auch Dir, liebe Susi, herzlichen Glückwunsch zum Purzeltag und danke für Deine liebevollen Betreuungen!

Mary hat heute Morgen etwas erbrochen, war dann aber beim Spaziergang wieder gut d´rauf und hat gegessen. Ansonsten alles im Laufen bei den Hunden, keine Besonderheiten am heutigen Tag.

14. Oktober 2012

Gestern war unsere ehemalige Praktikantin Bianca den ganzen Vormittag bei Tier-reich und hat unsere Lieblinge betreut. Die Hunde haben sich sehr gefreut, sie wiederzusehen und auch Bianca war froh, wieder bei Tier-reich zu sein. Danke, Bianca und komm bald wieder :-). Parallel dazu hat ihr Freund Philip, der Elektriker ist, gemeinsam mit Norbert so richtig viel an elektrischen Dingen weiter gebracht, jetzt können wir die Heizung auch fertig stellen, vielen Dank Philip und Norbert! Auch heute wird wieder am Bau weiter gearbeitet, wer sonst - natürlich Norbert. Es ist noch so viel zu tun und schon wieder so spät im Jahr....

Alle Betreuerinnen der letzten Tage haben XXL-Betreungen gemacht, danke an Euch alle! Die Hunde finden das natürlich ganz besonders toll, wenn sie so lange Gesellschaft haben.

Last not least: Unsere Betreuungspatin Brigitte hat heute Geburtstag - herzlichen Glückwunsch, Brigitte und danke für Deine liebevollen Betreuungen!

11. Oktober 2012

Semi´s Husten ist wieder weg. Der Hustensaft war ausreichend, wir mussten keine Antibiotika geben :-). Semi war so toll bei unserer Tierärztin, ging ganz selbstverständlich rein, ließ sich untersuchen. Ich war sooooo stolz auf sie!

Toby hat auch wieder eine gute Phase. Die regelmäßigen Schmerzmittel tun ihm gut. Er ist wieder viel anhänglicher, zugänglicher und lässt sich streicheln. Besonders Paula freut sich immer wie ein Schneekönig, wenn er sich streicheln lässt.

Die Waschmaschine hat ihre ersten Dienste geleistet. Echt klasse, dass wir jetzt an Ort und Stelle waschen können.

Die Bauschule hat wieder ein Stück weiter gearbeitet und unser Verputz nimmt schön langsam Gestalt an - schön!

Fast täglich gehe ich jetzt mit Sury und den anderen spazieren, entweder gemeinsam mit Norbert oder alleine. Ich habe dann eine Hundegruppe von sechs Hunden dabei, die sich über die Fernitzer Feldwege verteilen. Mary "hupt" dabei immer. Sie wälzt sich und bellt in die Gegend, so wissen wir auch im Dunkeln immer wo sie ist :-). Selina ist die erste, die sich zum Spaziergang anstellt. Es ist gar nicht mehr vorstellbar, dass sie nicht dabei ist. Toby nutzt Pausen der anderen immer dazu, um sich eine zeitlang hinzulegen und Fee ist sowieso immer überall live dabei. Semi und Sury sind die einzigen in dieser Gruppe, die an der Leine bleiben müssen und auch die beiden lieben ihre Spaziergänge mittlerweile. Semi geht ja auch mit allen anderen BetreuerInnen mit spazieren, nur Sury ist - noch - auf mich fixiert. Shirley bekommt ihre Solorunden, die ihr zur Zeit auch gut gefallen. Außerdem ist sie seit fast einer Woche wieder "trocken" - Jubel! Und Aragon geht mit einem Teil der Mädels oder abends auch mal alleine spazieren. Es ist so unglaublich, wie sehr dieser Bursche sein eigenes Zimmer liebt. Er bleibt ganz gerne mit den Mädels ein bisschen im Garten, aber dann will er in seinen Teil zurück.

Die Hundeschule HunDuveranstaltet am Sonntag 21. Oktober eine Rätselrallye deren Erlös charitativen Zwecken zukommt. Ein Teil davon geht auch an Tier-reich. Ich möchte daher alle Interessierten herzlich einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, Spaß zu haben und dabei Gutes zu tun. Als helfende Hände für Tier-reich sind unsere Betreuerin Susanne und unsere Patin Roswitha vor Ort, danke Euch und Organisatorin Sabine Hahndl!

6. Oktober 2012

Ich war mit Sury, Semi, Mary, Aragon und Fee am Hundeplatz. Für Sury war das das erste Mal. In´s Auto einsteigen war kein Problem, sogar in die Box sind Semi und Sury über die Rampe eingestiegen. Und dann ging es daran, den Platz zu erkunden. Aufregend war das aber trotzdem schön und besonders. 

sury_HP.jpg su+se_HP.jpg su_HP.jpg

Semi hustet seit einigen Tagen. Donnerstag Abend waren wir bei unserer Tierärztin. Semi hat eine Luftröhrenentzündung. Sie bekommt Hustensaft und wenn es nicht besser wird müssen wir ihr Antibiotika verabreichen.

Die Bauschule Langenlois war diese Woche 2x bei uns und hat weiter verputzt. Hoffentlich geht ordentlich etwas weiter, denn langsam geht die schöne Zeit zu Ende und Baurbeiten sollten zum Ende kommen.

Die Waschmaschine ist in Betrieb genommen und der erste Probewaschgang abgeschlossen. Alfred und Norbert haben das heute erledigt. Danke!

Dann haben Fee, Selina, Toby und erstmals Semi heute im Training geholfen und ihre Sache  sehr gut gemacht.

Shirley hat jetzt wieder einige Nächte hintereinander auf ihren Polster gepieselt. Das liegt daran, dass durch unsere Abwesenheit ihr Gassigang um 5:30 h nicht möglich war. Jetzt müssen wir sie wieder an ihren Rhythmus gewöhnen, weil zur Zeit pieselt sie auch rein, wenn wir um 5:30 h bei ihr sind.

Und dann ist heute Lisa gestorben. Lisa war eine der ersten Hunde, die ich über Tier-reich vermittelt habe. Sie hat bei Roswitha einer unserer engagierten Patinnen und zwei Hundekumpels ein liebevolles Zuhause gefunden. Lasst bitte viele Kerzen für Lisa brennen!

3. Oktober 2012

Semi ist total verliebt in Mikey, den Nachbarrüden. Am Zaun macht sie ja gemeinsam mit Fee, die auch in ihn verliebt ist, immer total viel Radau. Kürzlich haben sich die beiden beim Spaziergang getroffen und Semi wurde zum jungen Mädel. Sie hopste um Mikey herum, forderte ihn zum Spielen auf, fiepte und hatte Herzchen in den Augen. Tja, jetzt hat sie jüngere Konkurrenz bekommen, unsere Fee :-).

Alfred hat Aragons Zimmer fertig gefliest, verfugt und gemeinsam mit Reante wieder alles schön gemacht - Aragon hat jetzt eine Villa, danke!

Noch mal Semi: Sie war mit Jasmin das erste Mal mit am Hundetrainingsplatz, aufregend war´s aber soooo super!

Bianca, unsere Praktikantin, hatte am Samstag ihren vorerst letzten Arbeitstag bei Tier-reich. Sie hat sich sehr herzlich verabschiedet, hat uns eine sehr schöne Collage der Tier-reich Hunde gemacht und sie hat versprochen, wieder zu kommen. Wir freuen uns darauf, Bianca. Es war eine nette Zeit mit Dir, danke für Deine Hilfe!

Sabine Hahndl von der Hundeschule HunDu hat wieder ein Event für Tier-reich organisiert: Ein Charitiy-Golfturnier, bei dem insgesamt € 500,-- für uns gesammelt wurden. Vielen, lieben Dank, Sabine!

Herzliches danke an alle BetreuerInnen, die sich gerade um unsere Schützlinge kümmern. Norbert und ich sind gerade mit unseren acht Hunden für 4 Tage auf Urlaub und können das genießen, weil unsere Lieben in guter Hand sind :-)

27. September 2012

Alfred, unser engagierter Helfer bei vielen Umbauarbeiten hat heute Geburtstag. Das ist natürlich allein schon ein Grund um sich zu freuen und herzlich zu gratulieren. Aber: Dazu hat Alfred Tier-reich aber gleich mehrere tolle Geschenke gemacht: Er hat seine Familie gebeten, anstelle ihm etwas zu schenken zusammen zu legen und hat damit eine Waschmaschine mit 8 kg Fassungsvermögen für Tier-reich gekauft und sie uns geschenkt. Für mich fällt damit eine ganz große Belastung weg - ich muss nicht mehr die gesamte Wäsche zu mir nach Hause bringen, waschen und wieder zu Tier-reich führen. Danke sehr, lieber Alfred und Renate :-). Und dann hat sich Alfred - nach eigener Aussage - heute ein besonderes Geschenk gemacht: Er ist zu Tier-reich gefahren, hat dort ausgemessen und vorbereitet um morgen in Aragon´s Zimmer Fliesen zu legen und ist dann mit seinem Freund Aragon spazieren gewesen. Aragon meint, Alfred könnte täglich Geburtstag haben ;-).Erwähnenswert ist dabei auch noch, dass Alfed nicht um´s Eck wohnt sondern in der Nähe von Hollabrunn.

Die Heizungsanlage ist heute fertig geworden, sodass die Installateurfirma jetzt wieder weg ist. Aragon findet das schade, weil er hatte jetzt 3 Tage lang fast den ganzen Tag Gesellschaft. Was er aber überhaupt nicht mag ist, wenn sein Zimmer unordentlich ist. Da wird er richtig unleidlich - ich versteh´s ;-). Nach den Bauarbeiten ist natürlich jetzt viel zu tun - sauber machen, wegräumen, alles wieder einräumen. Dabei haben Paula schon am Dienstag und heute Renate sehr geholfen, vielen Dank! Norbert und ich würden das alles alleine nicht schaffen.

Weiters sind wieder Maurerarbeiten geschehen - wir arbeiten parallel an 3 Baustellen.

Und dann waren Norbert und ich gestern mit Semi und Sury in Fernitz spazieren. Nun, Fernitz ist nicht New York, aber dennoch, ein Dorf und die beiden Mädels fanden es richtig spannend - keine Angst, kein Davonlaufen wollen, nur Interesse und überall hinpieseln. Zum Abschluss der Tour sind dann beide Damen von selbst in mein Auto gesprungen - jetzt kann ich bald mit ihnen zum Hundeplatz fahren. Ich freu mich darauf!

24. September 2012

Die Bauarbeiten bei Tier-reich halten uns auf Trab. Es muss noch viel geschehen heuer: Die Heizungsanlage wird ab morgen gebaut, der neue Eingang muss fertig gestellt werden, ein Zaunbau fehlt noch ein Stück weit, viele Verputzarbeiten sind offen, ein Fenster wurde ausgewechselt und und und. Und wie jeder der schon selbst mal gebaut hat weiß, rundherum zu den großen Dingen fallen tausend Kleinigkeiten an von denen man nichts sieht und die Stunden um Stunden Zeit kosten. Der Tag müsste 60 Stunden haben momentan.... und ein Lottogewinn wäre auch ganz brauchbar :-).

Alfred hat aragons Zimmer fertig ausgemalt - schön ist es! Vergangene Woche hat die LBS (Maurerberufsschule) Langenlois wieder begonnen uns zu unterstützen. Sie waren für 3 Stunden da und haben Verputzarbeiten begonnen. Nächste Woche werden die Burschen weiter machen. Vielen Dank an Direktor Ing. Herbert Zant, der uns dies ermöglicht! Rene, ein TRAUM HUND Kunde, hat uns fast das gesamte Baumaterial für die Maurerarbeiten als Sponsering beim Baumax in St. Pölten organisiert. Vielen lieben Dank, Rene und auch an die Filialleitung des St. Pöltner Baumax!

Zu den Hunden: Mary und Aragon haben Durchfall, Mary war gesten offensichtlich auch etwas übel. Mit Medikamenten ging´s dann am Nachmittag und Abend wieder besser. Toby geht es dafür derzeit viel besser. Er hat zwar sienen Speiseplan radikal umgestellt, mag kein frisches Fleisch mehr, nur mehr Gekochtes und Dosen. Auch Flocken und Gemüse verweigert er, dafür mag er Babynahrung als Gemüseergänzung. Also bekommt er das jetzt und seine Medis nimmt er mit Kuchen, Biscuit oder Milchschnitte. Was soll´s, so isst er und es geht ihm gut.

Dadurch, dass wir jetzt immer schon um 5:30 h bei Shirley sind, hat sie seit einer Woche nicht mehr in´s Zimmer gepieselt, super! Brigitte, Renate und Mani haben sich am Wochenende sehr darüber gefreut, dass Semi mit ihnen spazieren gegangen ist . Die Dame ist da manchmal auch etwas eigenwillig. Sury geht nach wie vor nur mit mir und ich bemühe mich, ihr das fast jeden Tag zukommen zu lassen.

Am Sonntag war Fährtenworkshop in meiner Hundeschule und die Mittagspause und das Endgespräch waren bei den Tier-reich Hunden. Fee, Mary und Selina durften beim Mittagessen dabei sein, alle dann bei der Endbesprechung. Die Mittagshunde hatten viel Freude - Pizza, Pasta und Co durften verkostet werden, was vor allem Fee sehr entzückt hat :-). Und am Ende war ich wieder sehr stolz auf Sury und Toby, die sich mit den fremden Menschen ganz toll verhalten haben

17. September 2012

Am Wochenende wurde wieder fleißig garbeitet bei Tier-reich. Norbert hat betoniert, gegraben, Maurerarbeiten wurde erledigt und und und. Alfred hat an Aragon´s Zimmer weiter gemacht. Er hat mir heute gesagt, dass er "für seinen Freund" das Zimmer ganz schön machen möchte - ausmalen mit Bio Farbe und dann auch noch Fliesen legen. Aragon´s Appartement wird wirklich schön :-). Das wird Alfred´s Weihnachtsgeschenk an Aragon, danke schön! Alfred und Renate - Ihr seid uns eine sehr große Hilfe und Unterstützung geworden!

Toby macht uns wieder Sorgen. Er frisst sehr schlecht. Oft lässt er den Großteil der Mahlzeiten über und wir tun uns schwer, ihm seine Medikamente zu verabreichen. Gerade sind wir am Austestesten, was ihm schmeckt und was nicht, um seinen Speiseplan so zu gestalten, dass er auch wieder isst. 

Selina hat mittlerweile Spaß an Gerätearbeit - sie stellt schon von selbst den Fuß auf die sTeppbretter und wartet auf ihre Belohnung :-).

Ich war über´s Wochenende weg - Fährtenworkshop am Attersee - als ich gestern Abend zurückgekommen bin haben sich Semi und vor allem Sury so sehr gefreut, es war Herz erwärmend.

12. September 2012

Für Shirley haben wir eine Spezial-Spaziergangs-Variante gefunden. Shirley geht nicht gerne bergauf. Das ist bei uns ein bisserl schwierig weil es hügelig ist. Also fahren wir mit ihr ein Stück bergauf, meist bis zur Kapelle und dann gehen wir mit ihr nach Hause. Das findet sie so toll, dass sie sogar läuft. Der nächste Hund - meistens Aragon - geht dann wieder rauf und wird nach Hause gefahren. ist das nicht ein Service ;-)?

Alfred hat uns heute wieder toll geholfen. Er ist in der Früh gekommen, hat in Aragons Zimmer verspachtelt und wird auch noch ausmalen. Aragon hatte damit die ganze Zeit über Gesellschaft und das Zimmer wird auch sehr schön - Fotos folgen! DANKE Alfred, das ist uns eine große Hilfe.

Unsere Praktikantin Bianca hat heute ihren ersten Solo-Dienst absolviert und das gut gemacht.

Norbert ist seit Tagen an den Vorbereitungen für die Arbeiten des Installateurs für die Heizungsanlage. Bei der Suche nach dem erforderlichen Material und einer Installateurfirma haben wir beachtliches Entgegenkommen für unseren Teirschutzverein erfahren und möchten uns bedanken: Bei der Firma Kaminofen Discount 24, die uns einen 825 l Pufferspeicher mit Hartschaumisolierung zu einem echten Tierschutzsonderpreis überlassen hat. Bei der Firma Kaminofenshop Handelsagentur Wenzl , die uns auf einen wasserführenden Pelletsofen von Extraflame gute Prozente gewährt hat und bei unserem Installateur ICT Installationen Traunfellner GmbH , der uns auf sonstiges Material und Arbeit ebenfalls gute Prozente gibt. Auf diese Art hat der Tierschutzverein einige hundert Euro gespart - vielen lieben Dank!

Von Mada und Josy gibt es Berichte von zu Hause. Näheres wie immer hier.
 

10. September 2012

Mary und fee waren wieder einige Male im Training mit dabei. Die beiden sind so genial, wenn es darum geht, anderen Hunde zu helfen wieder sozial zu werden. Auch Aragon, Toby und Selina durften vergangene Woche einen Assistenzeinsatz leisten.

Außerdem hat mein Yuma Fee, Mary und Selina besucht. Fee ist nach wie vor sehr verliebt in ihn und auch Yuma findet sie toll! Jedenfalls haben die alten Damen beschlossen, sich jetzt einmal pro Woche den jungen Chippendale kommen zu lassen :-) - ich werde das organisieren! Aragon war dafür gestern mit unserer jungen Sophia ein Stück spazieren - die beiden gehen halt jeder für sich seines Weges.

Ich bekomme immer wieder Anfragen zur Aufnahme neuer Hunde, die ich aber leider zur Zeit alle ablehnen muss - wir sind mit den acht Hunden einfach voll, sowohl räumlich wie auch von der Betreuungskapazität können wir nicht mehr leisten. Dazu kommen die Bau- und die laufenden Kosten, es geht nicht mehr, so leid es mir tut. Wir müssen für den Winter eine Heizungsanlage bauen, die uns  über € 12.000,-- kostet. Allein diese Finanzierung bereitet Kopfschmerzen, weil der Verein dieses Geld nicht hat....

Bei unseren Nachbarn war gestern eine Grillparty, Fee war natürlcih sauer, dass sie nicht eingeladen war, Semi auch, weshalb sie beschlossen hat, ein Loch in den Zaun zu beißen. Provisorisch geflickt ist es schon wieder.

Die Spaziergänge mit Semi und Sury sind dafür einfach schön. Jetzt gehen die beiden schon einige Tage in der großen Gruppe, gemeinsam mit Toby, Fee, Mary und Selina - ich freu mich sehr darüber!

sa+t,f,M,Su,Sem.jpg sa+bande1.jpg
sa+bande.jpg sel.jpg
spendenübergabe_hahndl.jpg

5. September 2012

Wir durften uns über eine tolle Spende freuen. Sabine Hahndl, Hundeschule HunDu hat wieder fleißig für Tier-reich gesammelt. Beim kürzlich abgehaltenen FloKuLi sind € 400,-- für Tier-reich zusammen gekommen. Die Spendenübergabe hat Sabine gleich dazu genutzt - endlich - wieder einmal Tier-reich zu besuchen. Sie war ziemlich beeindruckt, was sich bei uns alles getan hat und hat verprochen, fleißig weiter zu sammeln. Vielen lieben Dank, Sabine! Toby ließ es sich jedenfalls nicht nehmen, sich grinsend in´s Bild zu setzen :-).

3. September 2012

Es hat sich wieder einiges getan: Unsere Bauarbeiten gehen laufend weiter. Norbert steht jeden Samstag den ganzen Tag auf der Baustelle, diesen Samstag hatte er erneut Hilfe von Alfred - vielen lieben Dank Euch beiden! Damit haben wir es geschafft, den Vorbau im Rohbau fertig zu stellen, Aragons Überdachung ist gedeckt, ein Waschbecken für den Außenbreich ist fertig gestellt und und und. Noch stehen viele Arbeiten an, Aragons Zimmer muss auch noch ausgemalt werden - bis jetzt keine Zeit dazu. Wir sind wirlkich für jede Unterstützung dankbar. Renate hat beim Holzstreichen wieder geholfen und ist auch sonst eine wirklich gute Fee - wenn sie Betreuungen macht widmet sie nicht nur den Hunden liebevoll ihre Zeit sondern macht auch immer ganz toll sauber. Danke, Renate!

Leider hat Shirley begonnen, praktisch jede Nacht auf ihr Bett zu pinkeln. Und obwohl wir schon mit Mehrfachschichten Inkontinenzauflagen  arbeiten ist täglich einiges an Wäsche nass. Auch Toby tröpfelt ziemlich stark des Nächtens - viel Zusatzarbeit für mich beim Wäschewaschen.

Mary, Aragon und Fee waren mehrfach im Training mit und haben das sehr fein gemacht. Mary hat tolle Qualitäten als Trainingsassistentin. 

26. August 2012

Da sich einige unserer Betreuer bei Tier-reich nicht persönlich kennen haben wir für Freitag Spätnachmittag ein Treffen mit Grillerei bei Tier-reich angestzt. Fast alle konnten den Termin wahr nehmen und sind gekommen.

Es war ein toller Abend für alle - insbesondere auch die Hunde. Sie waren die ganze Zeit über dabei, Toby und Aragon wechselten einander ab, was insofern auch gar kein Problem war, weil Toby pünktlich gegen 21:00 h schlafen geht :-). Aragon hatte zwischendurch Gesellschaft von Josy, die ihn immer wieder mal besuchen darf, wenn Susanne ihre Betreuungen macht.

Mary lag inmitten der Menschen unter dem Tisch und fand´s genial. Selina war die ganze Zeit über damit beschäftigt, Griller und Tische im Auge zu behalten. Fee hatte richtig viel zu tun, weil dauernd kam und ging jemand und Frau Hausmeister musste alles im Auge behalten. Shirley traute ihrer Nase nicht, weil es so genial gut duftete :-).

Semi genoss die Zusatzstreicheleinheiten und Sury, ja auch die war mittendrin statt nur dabei. Sensationell für die alte Lady, denn es waren auch Männer und Kinder mit dabei, die sie noch gar nicht so richtig kannte.

Als Highlight gab es dann noch Hühnchenstückchen und Würstchen für alle Vierbeiner vom Grill, perfekt zubereitet von Meister Oliver. Jedenfalls hätten die Hunde nichts dagegen, wenn jeder freitag so ablaufen würde :-).

bild1.jpg bild8.jpg
bild5.jpg bild2.jpg
bild7.jpg bild6.jpg
bild3.jpg bild4.jpg

Am Ende und auch am Samstag waren die Hunde so richtig müde. Für Norbert ging es dann mit Bauarbeiten weiter - der Vorbau für den neuen Eingang nimmt Formen an, danke!

Und heute genossen die Hunde den ersten kühlen Tag nach der Hitze mit Susi.

23. August 2012

Gestern war wieder großer Tierarzttermin bei Tier-reich. Mary´s Zahn wurde kontrolliert - viel besser geworden. Toby und Aragon plagt wieder Durchfall. Deshalb mussten wir gestern Toby waschen und seinen Popo wieder ausrasieren. Auch Aragon musste dieselbe Prozedur erdulden - bei ihm geht das aber leichter :-). Am Abend bekamen Toby und Mary dann jeweils chiropraktische Behandlungen und es hat beiden sehr gut getan :-). Beide Oldies waren heute regelrecht fröhlich. Danke an Dr. Petra Peer, die uns das gespendet hat! Auf Toby´s Medikamentenliste stehen jetzt auch Herzmedikamente, er braucht´s unser Bub.

Jasmin und Bianca haben Aragon´s Überdachung fertig gestrichen.

Semi und Sury haben mit mir wieder einen gemeinsamen Spaziergang unternommen - wird immer besser. Dass Selina täglich spaziren geht brauche ich ja nicht mehr extra zu erwähnen :-). Und Shirley hat heute eine außertourliche Sonderkuscheleinheit von Mani bekommen. Gefallen hat´s beiden :-).

Und danke für alle Fee-Geburtstagswünsche. Fee freut sich auf alle versprochenen Hühnchen und vielleicht teilt sie mit den Kumpels  - vielleicht :-).

21. August 2012

Unsere Fee hat heute Geburtstag. 13 Jahre jung ist die wunderbare, gute Fee. Irgendwie wäre Tier-reich ohne Fee unvorstellbar. Sie gehört zu unserem Tier-reich einfach dazu, unsere Grande Dame und Hausmeisterin. Wir wünschen ihr noch einige schöne Jahre bei uns und dass sie sich weiterhin guter Gesundheit erfreut. Alles Gute, liebe Fee und viele gekochte Hühnchen mögen Dein Leben noch erfreuen ;-).

Renate hat gestern unsere Küche gründlich sauber gemacht und auch den Tiefkühlschrank geputzt.  Paula und Bianca haben heute geputzt und Aragon´s Unterstand gestrichen. Vielen lieben Dank Euch allen!

Bereits in der Früh war ich heute mit Semi und Sury spazieren und Sury hat es erstmals sogar geschafft, auf dem Spaziergang zu schnüffeln - ein großer Fortschritt. Vormittags waren dann alle anderen Hunde mit Brigitte und Bianca unterwegs und hatten ihren Spaß.

20. August 2012

Abartige Hitze Ende August. Unseren Oldies setzt das natürlich zu, besonders Toby. Zumeist verschanzt er sich in der kühlen Küche und will seine Ruhe haben.

Bei Semi und Sury haben wir ein Sonnensegel montiert, damit sie etwas mehr Schatten haben. Fee hat das wie immer interessiert beobachtet ;-).

Aragon hatte mal wieder Durchfall und legt dabei großen Wert darauf, sein "Geschäft" möglichst auswärts zu verrichten - so wichtig für ihn, dass er die Gelegenheit dazu hat auf Spaziergängen.

Shirley hat in manchen Nächten ein Problem mit Inkontinenz, zum Glück gibt es Auflagen, weil die Schmutzwäsche wird sonst wirklich viel.

Mary beginnt jetzt allmählich damit auch härtere Guttis zu essen, ein Zeichen, dass ihr Zahn besser wird. Wir freuen uns!

Und dann haben wir damit begonnen, für alle unser BetreuerInnen kurze oder längere Porträts auf unsere Seite zu stellen - je nachdem was die Leute schreiben.  Schaut mal rein unter "Team"  und lernt unsere Helfer besser kennen.

16. August 2012

Sury war gestern und heute mit Semi, Norbert und mir spazieren! Wenn irgend ein Leser glaubt, dies wäre ja nichts Besonderes dann muss ich das wirklich aufklären. Sury braucht sehr lange, bis sie Vertrauen zu einem Menschen fasst, noch länger bis sie sich anfassen lässt und noch viel, viel länger bis sie es wagt spazieren zu gehen. Umso glücklicher bin ich darüber :-), zumal sich Sury ja immer fürchterlich ärgern musste, wenn Semi ohne sie spazieren gegangen ist.  Sury sucht ja schon seit einigen Tagen immer wieder meine Nähe und lässt sich knuddeln und so dachte ich gestern, jetzt ist der Tag gekommen einen Spaziergang zu wagen. Sury war unglaublich aufgeregt, wenn die Leine sich spannte wurde sie hektisch, aber sie kamm dann immer zu mir zurück und kuschelte sich an mich. So schafften wir etwa 500 Meter und wieder retour. Und heute war das Ganze schon etwas einfacher. Ich bin so stolz auf meine Maus und ihre Entwicklung :-)

spaziergang2.jpg spazeirgang3.jpg spaziergang1.jpg
spazeirgang4.jpg spaziergang5.jpg

Sorgen macht uns dafür Toby. Sein rechter Hinterlauf knickt immer wieder mal ein und es wirkt als hätte er Krämpfe. Natürlich irritiert ihn das sehr. Eine Massage lässt er aber nicht zu wenn ihm etwas weh tut oder irritiert. Wir haben jetzt etwas gegen Krämpfe besorgt und schauen mal, wie er sich damit tut.

Mary´s Zahn hingegen geht es viel besser und Mary ist eine echte Wasserratte - sie liebt es im Kamp herumzustapfen und sich dort zu erfrischen.

Und unsere Praktikantin Bianca hat heute Nachmittag ihre erste Solo-Nachmittagsbetreuung ereldigt, gut war´s :-)

11. August 2012

Renate hat gestern mit Shirley eine ausgiebige Guttisuche im Garten gemacht und war ganz begeistert von der tollen Nasenleistung unserer mittlerweile fast total blinden Maus. Shirley hat das super gut gefallen und sie konnte gar nicht genug davon bekommen. Auch Aragon bekommt jetzt täglich seine Denksporteinheit: Sein Mittagessen wird ihm als Überraschungspaket serviert. Bianca ist ganz fleißig daran die Collies zu bürsten, schön sind´s  :-).

Sury hatte gestern einen richtigen Liebesanfall: Sie hat sich regelrecht auf mich gestürzt und konte vom Knuddeln gar nicht genug kriegen - ich war selbst überrascht, fand es aber unglaublich nett. Dabei hat sie so gestrahlt, dass mir das Herz aufgegangen ist.

Heute war wieder ein arbeitsreicher Bautag - Alfred und Norbert standen 12 Stunden auf der Baustelle und haben gewerkt - der Mauerdurchbruch ist fertig, das Fundament betoniert und einige weitere Teilarbeiten wurden erledigt. Vielen lieben Dank Alfred und Norbert.

9. August 2012

Seit Montag bereichert Bianca unser Tier-reich Team. Sie macht die Ausbildung zur Tierpflegerin und absolviert bei Tier-reich ihr Praktikum. Zwei Monate lang unterstützt sie uns jetzt bei der Arbeit. Herzlich Willkommen, Bianca!

Aragon hat wieder im Training mitgeholfen, gut war er - wie immer :-). In der Früh ist er jetzt ein richtiger Langschläfer geworden. Wenn ich gegen 6:00 h komme, steht er meistens gar nicht auf sondern schläft weiter und grunzt genüßlich, wenn ich ihn streichle.

Mary hat leider Zahnprobleme. Wir haben das schon vermutet, weil sie sehr zögerlich frisst aber offensichtlich Hunger hat. Jetzt hat sie eine deutlich geschwollene Backe - Antibiotika und Schmerzmittel. Die Backe ist schon weniger geschwollen.

Toby geht´s mit Schmerzmitteln auch besser, aber manchmal werden ihm seine vielen Mädels dann ein bisschen zu viel und er braucht Freiräume und zieht sich zurück.

Sury und Semi genießen das Leben in der Gruppe, sind live mit ihm Geschehen mit den anderen, sind immer die ersten, die mich begrüßen, voll nett :-).

Und Renate hat begonnen Aragon´s Unterstand zu streichen. Dann ist uns leider die Farbe ausgegangen, neue ist schon bestellt. Danke, liebe Renate!

5. August 2012

Ein arbeitsreiches Wochenende bei Tier-reich liegt hinter uns. Am Samstag standen Bauarbeiten auf dem Plan - ein Mauerdurchbruch muss gemacht werden, eine Wasserleitung versetzt, Aragon´s Unterstand muss finalisiert werden und und und. Norbert, Oliver, Alfred und Günther haben am Samstag gewerkt, Norbert heute weiter - vielen lieben Dank an Euch!

Bei diesen Bauarbeiten haben Fee und Selina absolut die Bauaufsicht übernommen. Sie sind immer direkt beim Geschehen dabei und schauen, dass die Herren ordentlich Gas geben :-). Selina ist übrigens der Liebling aller unser männlichen Helfer - sie finden die Maus toll, vor allem weil sie mittlerweile wirklich sehr gesellschaftsfähig und verschmust ist und ausschauen tut sie natürlich auch toll.

Seit gestern lässt sich Sury so richtig von mir knuddeln, sie freut sich riesig sobald sie mich sieht und lässt sich schon fast so durchknuddeln wie Semi - eine unglaubliche Entwicklung, mit der ich so nicht gerechnet habe.

Auch am Wochenende durften die Hunde liebevolle und umfangreiche Betreuungen genießen - danke an Brigitte, Mani und Ursula. Aragon genießt seine Einheiten auf dem Magnettbett und Shirley ihren Kuschelpolster.

aragon_magnet.jpg shirley_polster.jpg

2. August 2012

Weil unsere Tierpflegerin Jasmin diese Woche ihren verdienten Urlaub genießen darf, hängt sich ein Teil unserer BetreuerInnen und natürlich auch ich mich besonders in´s Zeug, damit es den Süßen gut geht. Besonderes Danke an Mani, Renate, Susanne, Pauline, Norbert und Susi!

Die tollste Nachricht des heutigen Tages ist, dass sich die schüchterne Sury von mir seit heute kurz streicheln lässt, sie kommt ganz gezielt näher, schaut mich lächelnd an, wedelt freundlich und lässt mehrfach kurze Berührungen zu. Ich könnte hüpfen vor Freude :-). Dazu kommt, dass die "obere" Gruppe in meiner Anwesenheit jetzt schon täglich mehrmals zusammen läuft. Semi und Sury gehen in´s Haus, laufen selbstverständlich mit den anderen mit, Semi bemüht sich täglich, Selina zum Spielen aufzufordern und selbst Mary, die nach den beiden eingezogen ist, wird mittlerweile auch von Sury freundlich behandelt. Und alle Hunde dürfen auch in das Semi-Sury Zimmer gehen und sich dort ganz selbstverständlich bewegen. Ich freue mich wirklich sehr darüber.

Mary ist ganz eine besonders süße Maus und jetzt ist sie wirklich zu Hause - sie hat das Sofa entdeckt und schläft auch darauf ;-).

mary_sofa.jpg mary+N.jpg

Aragon war wieder einmal im Training mit und lässt sich auch dazu überreden, unter seinem neu gebauten Unterstand zu liegen und dort Kuscheleinheiten zu genießen. Und zur geistigen Anregung bekommt er jetzt täglich zu Mittag sein Futter im Überraschungspaket vertseckt, ja er muss tatsächlich für sein Essen arbeiten :-).

31. Juli  2012

Mary lebt sich schön langsam ein. Sie taut auf, spielt gern mit dem Ball und kann sogar bellen, außergewöhnlich für einen Collie :-)).

mary.jpg mary_ball.jpg
Eine Lady Mary... ... liebt ihren Ball :-)

In der Gruppe fühlt sie sich wohl, kann jetzt die Hunde auch schon gut einschätzen. Mittlerweile habe ich ihr auch schon Semi und Sury vorgestellt. Mit Semi läuft es nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sehr gut, Sury muss ich verbal bremsen, was sie aber auch gut annimmt. Ich lasse die oben wohnende Gruppe täglich mindestens einmal zusammen in den Garten. Der Garten ist ein Highlight für alle, dort haben wir jetzt auch den Doggie Pool aktiviert, sogar Selina ist gestern bei der Hitze 1 x zumindest durchgelaufen.

Toby bekommt jetzt seit einer Woche regelmäßig Schmerzmittel und es geht ihm damit besser. Er ist wieder gut gelaunt und bringt täglich seine Spielsachen mit denen er durch den Garten laufen möchte :-). Das Brustgeschirr behält er momentan dauerhaft an, da er auf Berührungen im Kopfbereich zur Zeit gereizt reagiert.

aragon_zi.jpg

Aragon liebt sein Zimmer :-)

Für Aragon haben Norbert und ein Helfer gestern einen Unterstand gebaut, damit er in der Sommerhitze eine schattigen Liegeplatz hat. Aragon hat die Bauarbeiten weitgehend verpennt, allerdings hatte es über 30 Grad Hitze gestern. Jetzt muss der Unterstand noch gestrichen werden und das Dach mit Bitumenschindeln eingedeckt. Die erste Probe musste das Bauwerk schon gestern Abend erdulden, den orkanartigen Sturm und den Starkregen hat die Abdeckplane ausgehalten.

Beim abendlichen Unwetter gestern hatten wir einige Stunden Stromausfall und ein heftiges Gewitter. Beim Abendessen mussten die Hunde auf Licht und Gemüse verzichten. Das Gemüse haben sie locker verschmerzt :-). Damit Aragon nicht so große Angst hat, haben wir ihm ein Batterie betriebenes Radio gebracht, das den Lärm ein bisschen gedämpft hat.

Heute morgen waren alle Hunde sehr gut d´rauf und erleichtert. Semi war so euphorisch, dass sie Selina mehrfach zum Spielen aufgefordert hat - so süß! Unsere Semi ist eine unglaubliche Schmusemaus, sie liebt ihre Knuddeleinheiten ungemein und Sury kommt immer näher und zeigt Interesse an dem, was sich da tut.

semi.jpg semi_bett.jpg surya.jpg
Semi liebt ihre Kuscheleinheiten... ... vor allem am Bett! Endlich ein Foto!

Und von Irina gibt es hier wieder Neuigkeiten von daheim.

mary.jpg

Herzlich Willkommen, Mary!

22. Juli 2012

Wir haben noch einen Neuzugang - Mary, eine knapp 13jährige Collieseniorin, die ihr Zuhause verloren hat und die einfach tagelang nur durch eine Nachbarin gefüttert  allein in der Wohung bleiben hätte müssen. Die Nachbarin hat sich dannn darum gekümmert, dass Mary in liebevolle Hände kommt, da sie sie nicht dauerhaft aufnehmen konnte. Freitag spät Abend hat mich der Hilferuf via Häuser der Hoffnung erreicht - Sonntag Abend ist Mary bei Tier-reich eingezogen. Natalie hat Mary zu uns gebracht und ihre eine angenehme Fahrt beschert, danke Natalie!

Mary ist eine Zuckermaus, sanft, süß, eine Mischung aus Fee und Sugar, genauso klein, lieb, anhänglich, ein Traumhund, den ich für keine Notlage der Welt nach 13 gemeinsamen Jahren weg geben würde, aber was soll´s. Jetzt ist sie bei uns und hier kann sie bleiben und wird geliebt. Mary lebt mit Fee, Toby, Selina und Shirley zusammen und fühlt sich recht wohl, zumindest im Gras wälzen geht schon :-).

Abgesehen davon war es ein arbeitsreicher Sonntag: Nach den Bauarbeiten vom Samstag musste noch einiges aufgeräumt werden und Norbert hat den Pelletsvorrat für den heurigen Winter in´s Lager geräumt.

Semi ist das erste Mal bei uns durch den Garten geflizt, richtig Spaß hatte sie dabei und jetzt findet sie Toby auch schon echt gut :-).

21. Juli 2012

Unsere neuen Mädels hatten eine gute erste Woche. Ich habe die beiden Damen schon allen anderen Tier-reich Bewohnern vorgestellt und es funktioniert gut. Toby flirtet sehr charmant mit Semi, versucht sie für sich einzunehmen, sie ziert sich noch ein wenig, aber sehr höflich. Fee hat gleich mal in ihrer üblichen einfach nur genialen Art das Zuhause der beiden und dann die Damen selbst inspiziert. Dabei hat sie feinfühlig auf Sury´s Unsicherheit Rücksicht genommen. Auch Selina hat sich alles angeschaut und selbst Shirley findet die zwei ok. Semi und Sury gehen immer als erstes zum Pinkeln in den Garten der anderen, somit haben alle wieder zu tun. Semi geht ihre Spaziergänge regelmäßig mit Aragon, der sie auch mag :-). Sury hält sich noch etwas zurück, signalisiert dass sie Distanz braucht und unsere tollen Hunde respektieren das. Alles bestens, auf dem gesellschaftlichen Sektor also. Ich bin sehr stolz auf meine Vierbeiner bei Tier-reich :-). Wir alle freuen uns sehr, die beiden bei uns zu haben, sie sind sehr liebe Hunde. Von Semi gibt´s auch schon Fotos, bei Sury ist das etwas schwieriger.

sem_und_Co.jpg sem_und_fee.jpg
Semi, Toby und Fee Semi und Fee beim Kennenlernen

Das Pool mussten wir Sury wieder entleeren - 4x täglich nasse Bettwäsche wechseln ist zu viel. Sie bekommt es jetzt nur mehr bei Ausflügen in den großen Garten. Offenbar ist österreich für eine Ostfriesin so sehr Süden, dass man dauernd baden gehen muss, selbst bei 15 Grad :-).

Aragon ist wieder fit. Toby ist an vielen Tagen sehr müde, wir bemerken einfach, dass er wirklich alt geworden ist und Shirley sieht mittlerweile praktisch gar nichts mehr. So richtig gut d´rauf ist unsere Fee, unglaublich dass sie in einem Monat 13 wird. Und Selina - Ihr müsstet sehen, wie dieser Hund aufblüht. Sie rennt mit einem Dauergrinser durch´s Leben.

Heute waren wieder Bauarbeiten angesagt. Das Fundament für einen Vorbau wurde gegraben und betoniert. Danke Norbert und Günther, der uns vor der Fahrt in den Urlaub heute noch sehr geholfen hat!

15. Juli 2012

Toby geht es wieder sehr gut, seine Verletzung ist verheilt, sein Rücken ok und die Temperaturen sind kühler. Er bringt uns jetzt wieder sein Spielzeug und fordert uns auf, mit ihm zu spielen - super :-).

Renate bemüht sich jedesmal wenn sie Betreuungen macht, den von Fee aufgegrabenen Bereich beim Haus wieder zu planieren und schön zu machen. Schließlich wäre es dort sinnvoll, dass sich Rollierung und Erde nicht vermischen. Fee macht mit genau gleicher Begeisterung Renates Bemühungen wieder zunichte. Und gestern hat sich auch Toby an dem destruktiven Werk beteiligt. Liebe Renate, Dir wird die Arbeit nicht ausgehen :-).

Jetzt hat Aragon etwas Durchfall, die heißen Temperaturen der letzten Zeit haben das begünstigt. Wir haben aber alles im Griff und Aragon bekommt 5 bis 6x pro Tag eine Popo-Wäsche - ein sehr sauberer Hund unser Tiroler :-).

Selina ist glücklich im Haus, ist fast schon genauso wichtig wie Fee und immer die erste, die Besucher meldet. Sie hat sich richtig toll eingelebt.

Auch Shirley genießt die kühleren Temperaturen und geht zur Zeit recht gerne spazieren.

Und: Wir haben seit gestern Zuwachs bei Tier-reich. Semi und Surya sind bei uns eingezogen. Die beiden Mischlingsdamen sind etwas über 10 Jahre alt, Wurfgeschwister und haben ihr gesamtes Leben miteinander auf unterschiedlichen Tierschutzstellen verbracht. In den letzten Jahre lebten die Mädels bei Collie in Not in Deutschland. Sie sind zu Tier-reich übersiedelt weil wir ihnen hier garantieren können, dass sie auf Lebenszeit zusammen bleiben können und nicht mehr getrennt werden. Sie hängen sehr aneinander. Surya ist sehr unsicher und neigt bei Bedrängnis zur Angstaggression, Semi öffnet sich schnell neuen Menschen und ist sehr verschmust. Wir wollen auch versuchen, den beiden Hundedamen noch etwas mehr Abwechslung und Neureize zu bieten. Sie lernen bei Tier-reich verschiedene Menschen kennen und können ihre Lebenqualität hier hoffenltich noch mehr verbessern. Geholt wurden die zwei in der Nacht von Freitag auf Samstag von Norbert und Oliver, die beiden Jungs haben schnell mal knapp 1200 Kilometer zurück gelegt. Die andere Hälfte hat Collie in Not erledigt. Tausend Dank an Euch!

Bei uns haben Semi und Surya schon einen Teil der BetreuerInnen kennen gelernt und die zwei fühlen sich wohl. Sury hat hier ihre Leidenschaft für´s Baden entdeckt. Sie legt sich bäuchlings in´s Pool und danach geradewegs auf´s Bett im Zimmer. Schön, dass sie so schnell auftaut :-)). Und von Mada gibt es hier einen ersten Bericht aus dem neuen Zuhause.

8. Juli 2012

Wir waren ein paar Tage auf Urlaub. Zum Bergwandern in der Steiermark, natürlich mit unseren 8 Hunden inklusive der Tier-reich Exs Felice und Estrella. Schön war´s und DANKE an alle, die sich in dieser Zeit um unsere Tier-reich Hunde gekümmert haben!

Nun zu den Tier-reich News: Toby hatte eine ganz schlechte Phase. Er hatte massive Rückenprobleme und dazu eine Wunde im Bereich der Hinterhand, die sich aufgrund der Hitze natürlich sofort entzündet und entsprechend Fliegen angelockt hat. Zum Glück haben wir das sofort bemerkt und unsere Tierärztin Dr. Petra Peer kam zu Toby um ihn zu behandeln. Das Autofahren mit dem Buben ist ja nicht leicht, das Behandeln grundsätzlich auch nicht. Toby ließ die ganze Prozedur, also Chiropraktik, Rasieren, Wunde reinigen, eincremen für seine Verhältnisse sehr brav über sich ergehen. Er schien wirklich erleichtert, dass wir ihm helfen wollten. Noch bekommt er Medikamente, aber es geht ihm jetzt viel, viel besser und ich bin sehr erleichtert. Als wir nach Hause kamen ging es Toby so schlecht, dass ich mir ernsthafte Sorgen um ihn gemacht habe.

Selina entwickelt sich so toll, sie macht alle Spaziergänge mit, kommt sofort wenn wir sie rufen und ihr ein Leckerchen geben, sie ist verschmust und anhänglich. Eine unglaubliche Wandlung hat die Maus hinter sich. Mit Fee versteht sie sich toll, die beiden sind ein gutes Team.

Shirley verbringt die meiste Zeit schlafend im Zimmer, so geht sie gut mit der Hitze um und Aragon ist glücklich in seinem kühlen Zimmer und geht zwischendurch Guttis aus dem "Pool" fischen :-).

Mada ist zu Hause. Die Autofahrt nach Wien war sehr schwierig für sie, ihr ging es nicht gut. Wir haben jetzt einige Trainingsmaßnahmen  und auch homöopathische Mittel auf dem Programm und hoffen sehr, dass es bald besser wird. Ansonsten fühlt sie sich wohl in Wien, hat keine Probleme mit der Stadt. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Norbert und ich haben wieder an der Gestaltung von Aragons Gartenbereich weiter gearbeitet - schön wird das ganze allmählich :-).

6. Juli 2012

Hier noch ein Nachtrag zu Toby´s Geburtstag: Er hat einen ganz lieben Geburtstagsgruß von Karin und Timmy bekommen. Karin war das Pflegefrauchen von Silva, bevor sie zu uns kam und hält Tier-reich seitdem die Treue. Danke Karin, wir haben´s Toby ausgerichtet :-).

GeburstaggrussToby.jpg

2. Juli 2012

Toby hat heute Geburtstag. 12 Jahre alt ist unser Bub, den Renate heute so treffend beschrieben hat: "Kleiner Scheißer (wegen seines momentanen Durchfalls), großer Kämpfer, liebevoller Herzensdieb - einfach ein Kerl zum Liebhaben.". Wir alle wünschen Dir alles Gute, Toby. Bleib noch lange bei uns und erfreue unseren Tier-reich Alltag. Als Geschenk gab´s viele Knuddeleinheiten und Biskotten, obwohl der Durchfall heute wieder weg war :-)

Aktualisierung: 2015/01/22 - 08:21 / Redakteur: Sabine Neumann
zum Seitenanfang | eine Seite zur¸ck | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen